Weitere Mitarbeit


Auch Hilfsprogramme der UNO, seien sie technischer oder sozialer Natur, fanden die Unterstützung der DDR. So setzte sie sich beispielsweise für das Entwicklungsprogramm UNDP, das Umweltprogramm UNEP und das Kinderhilfswerk UNICEF ein. Diese Hilfe erfolgte in Form von nationaler Währung und technischer beziehungsweise auch organisatorischer Unterstützung. Dabei bestand die DDR jedoch stets darauf, dass finanzielle Mittel rationell im Interesse der Entwicklungsländer und der Förderung der internationalen Wirtschaftsförderung genutzt werden sollten.
Außerdem war die DDR insgesamt dreimal im Wirtschafts- und Sozialrat vertreten (1974 bis 1976, 1979 bis 1981 und 1983 bis 1989). Die effektivste und intensivste Mitarbeit leistete die DDR in der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Mindestens ebenso positiv war ihre Rolle in der technisch orientierten Weltorganisation für Meteorologie (WMO).

Ein privater Tipp: Reinigen mit Hochdruck ein Möglichkeit ohne grosse Chemieeinsätze zu reinigen. Das passt dann auch zum Thema alternativ Energie erzeugen.